Panoramabild Bedingungsloses Grundeinkommen
Bedingungsloses Grundeinkommen

S E H R_ W I C H T I G_ B E T R I F F T_ U N S_ A L L E_ !


(Quelle: sinfin-rox.de)

Ich hatte ja Roland Baader gepriesen und was liberaler Kapitalismus wirklich ist, nämlich einfach nur freier Markt ohne Eingriff des Staates aber auch ohne die Kriminalität zwischen Hochfinanz, manchen Industriebossen, Rüstungsfritzen und dem Staat.
Mich hat dann leicht empört jemand auf meine "Verirrung" hingewiesen und dass er als Punk
die Idee des "bedingungslosen Grundeinkommen" befürworte.
Ich war zunächst etwas sauer, weil ich mir dachte, der Vogel hat die Bücher von Roland Baader
nicht gelesen und will fürs Nichtstun auch noch bezahlt werden. Typisch - dachte ich....
Aber was mir fehlte, und mir auch quer lag, war die soziale Komponente im freien Markt.
Es gibt zu viele Schwache, die es nicht gebacken bekommen.
Er hatte mir dann einige MP3-Vertonungen gemailed, mit einem Vortrag über das "bedingungslose
Grundeinkommen". Der Vortrag war von Götz W. Werner, dem Chef der dm- Kette (Drogerie).
Ich habs mir also angehört und fand, das der Mann symphatisch und fähig klang und bin am Ende
unverdaut aus der Geschichte gegangen. Da ich öfter darüber nachdenken musste, hatte ich mir sein
Buch bestellt: " Einkommen für alle".
Zunächst dachte ich, da steckt Kommunismus dahinter, linker Quatsch.... wo soll denn
die Kohle herkommen. Wo bleibt der Antrieb, wo der Wettbewerb?
So geht es jedem, der dies zum ersten mal hört.
Jetzt, wo ich das Buch fertig gelesen habe, sehe ich mich dazu gezwungen, diese Ideen
weiterzuleiten und zu propagieren!
Götz W. Werner (der jedoch nicht der Erfinder des Grundeinkommens ist) eröffnet Perspektiven,
auf die man von alleine nicht kommt. Er stellt meiner Meinung nach fast das ganze Regierungsspektrum in den Schatten. Solche Leute müssen in den Bundestag, solche Ideen!
Wir brauchen keine Klientelpolitik!!! Wir müssen am gleichen Strick ziehen.

Grob schneide ich hier mal ein paar wichtige Inhalte des Buchs an:

Die jetzige Lage:
Es wird immer weniger Arbeit geben, weil Maschinen und Rationalisierung immer mehr
Arbeitsplätze vernichten. Rationalisierung durch Maschinisierung (schafft Arbeitslosigkeit) wird vom Staat steuerlich unterstützt. Vollbeschäftigung ist eine Illusion! Kranke Wirtschaftszweige werden unnötig subventioniert. Die Misere der Billiglohnländer ist
bekannt und deren Ramsch überflutet das Land. Die Märkte sind ziemlich gesättigt.
Jeder muss ums nackte Überleben kämpfen. Die Würde des Menschen hinkt. Teilnahme an der
Gesellschaft ist nur mit Einkommen möglich. Hartz IV ist offener Strafvollzug. Ersatzbeschäftigungspraktiken sind entwürdigend. Die Systeme sind krank und überlastet. Wir leben in einer humanitären Bankrotterklärung.


Woher kommt das Geld für das Grundeinkommen:
Das Geld kommt ausschliesslich von einer noch etwas erhöhten Mehrwertsteuer, sonst gibt es keine Steuern mehr.
Lohnnebenkosten fallen weg - das Bezahlen von Arbeitslosengeld und Rente in die Sozialversicherung.
Es gibt keine Steuerflucht mehr. Investoren kommen nach Deutschland, weil hier
wieder billiger Produziert werden kann, weil die Arbeit billiger wird. Die Produkte werden
auch billiger, weil die ganzen Lohnnebenkosten und die Ertragssteuern usw. aus den Preisen fallen.

Etwa 800 Euro könne man sich zu Beginn vorstellen, dass jedoch bis 1500Euro gesteigert werden kann, - man muss sich vortasten. Das Einkommen ist an keine Bedingungen geknüpft. Es ist unpfändbar und jeder bekommt es, vom Säugling, bis zum Greis.
Jeder kann den Beruf wählen, den er möchte! Das verdiente Geld kommt unversteuert oben drauf.
Es gibt sonst keine versteckten Steuern mehr für niemanden. So kann der Arbeitgeber sinnvolle
Investitionen tätigen und ist nicht auf Steuersparmodelle angewiesen, die zu unsinnigem
Verhalten zwingen.
Zum Krankenkassenkram: Der Bürger muss sich mit seinem Körper besser auseinandersetzen
und wieder Eigenverantwortung übernehmen. Die individuelle Krankenvorsorge sollte Sache des Einzelnen sein und Versicherungen dazu selbst wählen. Nur die Grundversorgung im Bedürftigkeitsfall sollte von der Gemeinschaft abgedeckt werden.
Der Steuerwasserkopf muss weg. Transparenz durch nur eine Steuer - auf die Endprodukte.
Ertragssteuern sind Knospenfrevel !
Laut CDU Ministerpräsident Dieter Althaus und einer Rechnung der Konrad Adenauer Stiftung wäre ein Grundeinkommen von mon. Euro 750.- finanzierbar.

Einführung:
Ertragssteuer und Mehrwertsteuer müssen langsam über ein paar Jahre runter bzw. hoch gefahren werden, sonst gibts Chaos.

Fin:
Das Steuerwesen ist letztlich keine Form von erlaubtem Raub, sondern ein bürgerschaftliches
Gestaltungsinstrument.
Das Grundeinkommen hat nichts mit Sozialpolitik zu tun. Die Gesellschaft braucht es, weil sich die
Grundbedingungen für Arbeit dramatisch verändern.

Dieser Traum soll einen Sog erzeugen und real werden. Wir schaffen das Bewusstsein zusammen.
Wir kristallisieren die Zukunft mit unserem Denken!

http://www.unternimm-die-zukunft.de/

Bedingungsloses Grundeinkommen

Infos zur Gruppe
  • Gründung 29.01.2010
  • Kategorie Gemeinnützigkeit & Ehrenamt
  • Themen 12
  • Beiträge 33
  • Mitglieder 337
Diskussionsrunde eröffent
wie seht ihr die aktuelle lage und was haltet ihr von dem wegweisenden konzept ?? Mehr anzeigen
Karsamstag 10:00 ohne Geld einkaufen
Geld abschaffen: - Noch 2 Tage - Geld ist Lüge und Gewalt Um weiteren Krieg sofort künftig sicher auszuschließen sehen wir es als unsere Pflicht an das Geld aus unserem Leben zu verbannen.... Mehr anzeigen
Transportbeschränkungen - Straßenbau-Wahn-Stopp
Die Ausweitung von Transportbeschränkungen fur überflüssige Transporte können den Straßenbau-Wahn sofort beenden und den Straßenverkehr drastisch (bis zu 80%) reduzieren. Wasser per Lkw zu... Mehr anzeigen
Supermärkte ENTZIEHEN Lebensmittel
Supermärkte entziehen Lebensmittel Wikipedia: „Kolonisation hat, auch wenn offiziell andere Gründe genannt werden oder in der Diskussion sind, primär wirtschaftliche Gründe. Man sicherte sich... Mehr anzeigen
Für`s Bedingungsloses Grundeinkommen Abstimmen.
Der Zukunftsdialog Wie sieht Deutschland in fünf bis zehn Jahren aus? Wie wollen wir gegen Ende des Jahrzehnts leben? Diese Frage diskutiert die Bundeskanzlerin seit Frühjahr 2011 mit über 120... Mehr anzeigen
Film zum Grundeinkommen
hier ein film der das ganze ausführlich erklärt...lohnt sich auf jeden fall: http://www.kultkino.ch/kultkino/besonderes/grundeinkommen Mehr anzeigen
Krankheit: Kapitalismus - Referent Horst Stowasser
http://www.youtube.com/watch?v=B3xBbaE78ic Krankheit Kapitalismus - Referent: Horst Stowasser Mehr anzeigen
Warum LINKSPARTEI wählen verkehrt ist!!!
http://www.youtube.com/watch?v=17v26vktfb0 Warum LINKSPARTEI wählen verkehrt ist!!! Mehr anzeigen
FÜR EINE ANDERE WELT
relativ gute Doku - lief auf ARTE Name der Doku: FÜR EINE ANDERE WELT http://www.youtube.com/watch?v=O0vmdYPaEw4 Mehr anzeigen
Video.- Film.- Radiobeiträge zum BGE
Ein sehr interessanter Hörbeitrag von HR2. Es geht um die Petition von Susanne Wiest und um das Grundeinkommen allgemein.... Mehr anzeigen
Informiere die Mitglieder Deiner Gruppe über Neuigkeiten
Gruppen-News bearbeiten
Tipps zur Passwort-Sicherheit
  • Groß- und Kleinbuchstaben verwenden
  • Zahlen und Buchstaben mischen
  • Je länger ein Passwort umso sicherer
  • Sonderzeichen (zum Beispiel "!") verwenden