Panoramabild AWO Oppenheim
Der Vorstand der Arbeiterwohlfahrt Oppenheim begrüßt alle Mitglieder auf der WKW-Gruppenseite des Vereins.

Veranstaltungstermine für das Jahr 2012


III. Quartal 2012

Dienstag, den 25.September 2012 um 18:00 Uhr
Im Weinhaus Hilbig Inh.: Levent Akürk
Informationsveranstaltung zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
Referent Dr. Anton Miesen

Samstag 29.September 2012
Busfahrt zum "Kloster Eberbach"
Wurde abgesagt mangels Interesse.


IV. Quartal 2012

Mittwoch 10.Oktober 2012 um 17:00 Uhr
Stammtisch mit "Federweißer und Zwiebelkuchen“
im Winzerausschank bei Klaus Waldschmitt
Frau Rüster vom " Weisser Ring" informiert über die Funktion und Aufgaben dieser Organisation
Siggi Seeger übernimmt den Fahrdienst
Bitte voranmelden unter der Telefonnr. 06133 - 4019

Samstag 27.Oktober 2012
Busfahrt ins "Historisches Kupferbergwerk Fischbach"
Wurde abgesagt mangels Interesse

Samstag 01. Dezember 2012
Busfahrt "Weihnachtsmarkt in der mittelalterlichen Altstadt Bernkastel-Kues"
An den Wochenenden werden ab 11:30 Uhr adventlich schöne „Schiffsrundfahrten“ mit heißen Getränken und Christstollen angeboten.
Geöffnet: Samstags von 11:00 bis 21:00 Uhr

Sonntag 09. Dezember 2012
"Weihnachtsfeier" in der Emondhalle ab 14:30 Uhr
Wie jedes Jahr bitten wir um Kuchenspenden für die Weihnachtsfeier

Ab dem III. Quartal werden Nähere Angaben über die Presse bekannt gegeben.

Stand 21. April 2012

Anita Seeger
Schriftführerin

Marco Meidinger
1. Vorsitzender

AWO Oppenheim

Infos zur Gruppe
  • Gründung 09.09.2010
  • Kategorie Gemeinnützigkeit & Ehrenamt
  • Themen 6
  • Beiträge 7
  • Mitglieder 23
Benefiz-Bouleturnier am Samstag 28.04.2012
Benefiz-Bouleturnier am Samstag 28.04.2012 – 15:00 Uhr Auf dem Bouleplatz am Stadthallenbad „oppti mare“ Wir feuen uns auf Ihre Teilnahme. Für das Mitspielen wird eine Startgebühr von 5.-€... Mehr anzeigen
Mit der AWO ins vier Sterne „Romantik Hotel“
Mit der AWO Oppenheim ins vier Sterne „Romantik Hotel“ in Röhrnbach im Bayerischen Wald. Vom 25. bis zum 29.06.2012 bietet die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Oppenheim für alle Interessierten Urlaub... Mehr anzeigen
Landtag und Synagoge Besuch in Mainz
Besuch beim Landtag in Mainz und Besuch der neuen Synagoge in Mainz 5 Personen können noch an dem Besuch Teilnehmen. Programm 11:30 Uhr Treffen am Bahnhof Oppenheim 11:45 Uhr Abfahrt nach... Mehr anzeigen
Ausflug nach Rust "Immer wieder Sontags"
Dein Event wurde erfolgreich aktualisiert! Für alle Leute > Konzerte & Festivals „Immer wieder Sonntags“ live bei der ARD 28.08.11, 06:00 Uhr Ende: 28.08.11, 18:00 Uhr Mit der AWO... Mehr anzeigen
Wichtige Veranstaltung!
Infos zu Familienpatenprojekt 12.04.2011 - OPPENHEIM (red). Zu einer Informationsveranstaltung über das Familienpatenprojekt der Kreisverwaltung Mainz-Bingen lädt die Arbeiterwohlfahrt (AWO)... Mehr anzeigen
Familienfahrt
Das Ziel des diesjährigen Familienausfluges der AWO Oppenheim ist Kaiserslautern. Auf dem Programm stehen eine Stadtrundfahrt und eine Führung im Fritzwalterstadion. Die Fahrt findet am 20.... Mehr anzeigen
Gründer
News bearbeiten
Informationsveranstaltung der AWO-Oppenheim
am Dienstag, den 25.September 2012 – 18:00 Uhr im Weinhaus Hilbig Inh.: Levent Aktürk



Informationsveranstaltung zu
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
mit Dr. Anton Miesen



Wer regelt Ihre Angelegenheiten, wenn Sie es nicht mehr können?
Jeder kann plötzlich und unabhängig vom Alter in eine Situation kommen,
in der Andere für ihn entscheiden müssen.
Damit Sie sicher sind, dass Ihre Angelegenheiten im Ernstfall so geregelt werden, wie Sie es sich wünschen, sollten Sie in gesunden Tagen Vorsorge treffen.



Die Patientenverfügung
Was ist eine Vorsorgevollmacht?
Was muss in der Verfügung stehen?
Wann tritt die Patientenverfügung in Kraft?
Wer hilft beim Verfassen der Patientenverfügung?
Wie erfährt der Arzt im Ernstfall von der Patientenverfügung?
Was passiert, wenn ich keine Verfügung habe?
Was kann ich mit einer Vorsorgevollmacht regeln?
Wozu brauche ich eine Vollmacht: Kann nicht meine Familie entscheiden?
Wonach soll ich den Bevollmächtigten auswählen?
Muss ich mit der Vollmacht zum Notar und brauche ich Zeugen?

Die Betreuungsverfügung
Was ist eine Betreuungsverfügung?
Wie muss eine Betreuungsverfügung abgefasst sein?

Wie unterscheiden sich Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung?
Wo kann ich die Vollmachten Verfügungen hinterlegen?



Diese Fragen und mehr werden von Dr. Anton Miesen
informativ und kompetent vermittelt



Wir freuen uns auf viele Interessierte,
alle Bürgerinnen und Bürger sind recht herzlich eingeladen
es ist keine Anmeldung erforderlich und der Eintritt ist frei.

Marco Meidiger Marc Sittig
1. Vorsitzender 2. Vorsitzender
Tipps zur Passwort-Sicherheit
  • Groß- und Kleinbuchstaben verwenden
  • Zahlen und Buchstaben mischen
  • Je länger ein Passwort umso sicherer
  • Sonderzeichen (zum Beispiel "!") verwenden