Panoramabild Künstleragent Manni Bel
Künstleragent Manni Bel, im Jahre 1994 startet die Karriere von Manni Bel (31) alias Manfred Bel als Discjockey “DJ MB Paradise”. Er tourte durch Buchungen in diversen Diskotheken im In- und Ausland bei Firmenveranstaltungen, Privatfeiern, Eröffnungen, Galas, Firmenjubiläen, Karnevalssitzungen, Hütten-Parties, Après-Ski-Parties u.v.m. und machte sich einen Namen in der Szene.

Seit 1998 agiert der smarte Kölner als Eventmanager und Künstleragent. Das feiern wurde dem kölsche Jung, der am 11. März 1978 in Köln-Porz geboren wurde, quasi in die Wiege gelegt. Als Kölsche Jung wurdeder Karneval, das Feiern und die Partys bereits schon im Blut verankert.

Als Veranstalter der „Karnevals Mallorca Party“ machte sich Bel einen guten Ruf. Auch als Tourmanager von Schlagergrößen wie z.B. NIC „Einen Stern“ verdiente er sich seine Brötchen und lernte in dieser Zeit viele Stars und Sternchen der Szene kennen.

Über die Veranstaltungsagentur HU-BE.de von Vater Hubert Bel knüpfte er weitere Kontakte und bekam nach und nach mehr Erfahrung im Bereich des Eventmanagements und mit dem Umgang mit den Künstlern.

Alle Informationen, Bilder und Videos unter NEWS-on-Tour.de da stellte er exklusiv sein privates Promi-Bilder-Tagebuch zur Verfügung.

Künstleragent Manni Bel

Infos zur Gruppe
  • Gründung 09.12.2009
  • Kategorie Arbeit & Beruf
  • Themen 2
  • Beiträge 2
  • Mitglieder 92
  • Ort 51503 Rösrath
www.wildlife-radio.net
In unserem Radio halten wir bewusst ein breitgefächertes Angebot für euch bereit. Neben unseren Gewinnmöglichkeiten in unseren Spielen, unserem netten Chat bieten wir auch den kleinsten unter... Mehr anzeigen
Hier die Links zum "Künstleragent" ;)
Diese Links aktualisieren sich automatisch sobald was neues über "Manni Bel" kommt ;) http://www.news-on-tour.de/?tag=manni-bel http://tv.news-on-tour.de/?tag=manni-bel Mehr anzeigen
Tipps zur Passwort-Sicherheit
  • Groß- und Kleinbuchstaben verwenden
  • Zahlen und Buchstaben mischen
  • Je länger ein Passwort umso sicherer
  • Sonderzeichen (zum Beispiel "!") verwenden